Beiträge sparen durch Vergleich verschiedener Tarife der privaten Krankenversicherung

Selbstständige, Freiberufler sowie alle Angestellten mit einem Einkommen oberhalb von 52.200 Euro dürfen sich privat krankenversichern. Mit unserem Private-Krankenversicherung-Vergleich können Sie gratis und unverbindlich die Kosten und Leistungen verschiedener Online-Tarife ermitteln. Geben Sie hierfür die gefragten Daten in den Rechner ein, klicken sie anschließend auf „Tarife vergleichen“.

Welche Vorteile bietet der Wechsel in eine private Krankenkasse?

Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung liegen auf der Hand: bessere Versorgungsmöglichkeiten im Krankheitsfall, günstigere Beiträge sowie individuell auf Sie abgestimmte Leistungen sind gute Argumente für einen Wechsel in die PKV. Als Privat Versicherter können Sie Ihren Tarif nach Wunsch zusammenstellen, und diesen somit individuell an Ihre persönlichen Bedürfnisse, sowie Ihren Gesundheitszustand anpassen.

Die wichtigsten Vorteile der PKV im Überblick
  • Tarifwahlrecht
  • Günstige Beiträge
  • Freie Arzt- und Krankenhauswahl
  • Komfortbehandlung / Bevorzugte Behandlung
  • Geringere Wartezeiten bei Fachärzten
  • Einbettzimmer
  • Krankenhaustagegeld
  • Chefarztbehandlung

Wer kann in die private Krankenversicherung wechseln?

Ein Wechsel in eine private Krankenkasse steht bisher noch nicht allen Versicherten offen, sondern ist vom Beschäftigungsstatus und / oder dem Einkommen anhängig. Wer selbstständig, freiberuflich oder verbeamtet ist, kann unabhängig von seinem Einkommen in die private Krankenversicherung wechseln. Angestellte müssen hingegen für eine Aufnahme in die PKV über einen Zeitraum von einem Jahr ein Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze nachweisen. Die Versicherungspflichtgrenze ist der Betrag, ab dem keine Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung mehr vorgeschrieben ist. Der Versicherte hat demnach ein Wahlrecht, und kann sich daher für einen privaten Krankenversicherer entscheiden. Die Versicherungspflichtgrenze beträgt im Jahr 2014 53.550,00€ (Bruttoeinkommen pro Jahr).

Wie finde ich eine günstige private Krankenversicherung?

Wer eine möglichst günstige private Krankenversicherung sucht, sollte den „Wettbewerb“ zwischen den Versicherern nutzen, und Beitragskosten und Leistungen verschiedener Tarife gegenüberstellen. Die ist einerseits über einen Versicherungsmakler möglich. Dieser sondiert den Markt, und erstellt eine Auswahl verschiedener Tarife, welche Ihren gewünschten Leistungsmerkmalen entsprechen. Allerdings wird hier eine Provision fällig, die wiederum über die Beitragskosten finanziert werden muss. Kostenlos geht dies mit einem PKV-Vergleich im Internet.

Welche Tarife und Leistungen bietet eine private Krankenkasse?

Die Leistungen sind nicht wie in der gesetzlichen Krankenkasse vom Gesetzgeber festgelegt, sondern können vom Versicherten frei gewählt werden (so genanntes Tarifwahlrecht). Der privat Krankenversicherte kann innerhalb der Tarife unterschiedliche Leistungen versichern. Sie reichen von einer mit der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichbaren Basisleistung (PKV-Basistarif) über einen Standard-Tarif mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis bis hin zum Komforttarif mit teuren und individuellen Behandlungsmethoden im In- oder Ausland.

Wie errechnet sich der Beitrag in der PKV und wie erfolgt die Beitragszahlung?

In der privaten Krankenversicherung ist der gewählte Leistungsumfang, das Eintrittsalter sowie der Gesundheitszustand des Versicherten für die Beitragsermittlung relevant. Um sich möglichst günstige Beiträge zu sichern, ist ein Wechsel in eine private Krankenkasse deshalb bereits in jungen Jahren sinnvoll. Während der Beitrag in der gesetzlichen Krankenkasse monatlich vom Arbeitgeber an die vom Arbeitnehmer ausgewählte gesetzliche Krankenkasse bezahlt wird, erhält der PKV-Versicherte den Arbeitgeberanteil zusätzlich zu seinem Nettoverdienst ausbezahlt. Er ist selbst für die Beitragszahlung verantwortlich, und überweist den Monatsbeitrag an seine Krankenversicherung.

Wann lohnt ein Wechsel in die PKV?

Ein Wechsel in die private Krankenversicherung lohnt sich meist für gutverdienende Singles, Paare ohne Kinder oder Familien mit einem Kind. Ob ein Wechsel finanziell Sinn macht, und welcher Tarif der Richtige ist, kann man ganz einfach in einem PKV-Vergleich im Internet herausfinden. Geben Sie dazu einfach Ihre Daten in unseren Rechner ein, und fordern Sie ein oder mehrere Angebote für einen Tarifwechsel an.

Worauf sollte ich beim PKV-Vergleich achten – Kosten oder Leistungen?

Natürlich ist die Tarifwahl immer eine Frage des Budgets, weshalb ein gutes Preis-Leistungsverhältnis besonders wichtig ist. Zunächst sollte der gewählte Tarif möglichst gut an den eigenen Gesundheitszustand sowie die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Das Tarifwahlrecht erlaubt, bestimmte Leistungen zu fokussieren, andere hingegen wegzulassen. So kann der Versicherte einen Teil der Beitragskosten sparen, und erhält im Fall der Fälle dennoch die benötigte Leistung. Zwar bieten die privaten Versicherer auch einen Basistarif an. Die Leistungen entsprechen jedoch denen der gesetzlichen Krankenkassen. Alles was darüber hinaus geht, muss vom Versicherten selbst getragen werden. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet der Standard-Tarif. Jedoch sind auch hier noch noch in einigen wenigen Fällen private Zuzahlungen notwendig. Komforttarife schliessen meist alle verfügbaren Leistungsbereiche ein. Die vollständige Kostenübernahme muss jedoch über einen höheren Beitrag finanziert werden. Welcher Tarif für Sie der Richtige ist, können Sie mit unserem Private-Krankenversicherung-Vergleich ermitteln.

Welche Alternativen gibt es zur PKV?

Wer sich nicht privat versichern kann, hat die Möglichkeit eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen. Fordern Sie hierzu einen Vergleich zur privaten Krankenzusatzversicherung an.