kostenfalle-pkv

„59 Euro im Monat für eine private Krankenvollversicherung“. So verlockend klingt die Werbung für einen Krankenversicherungstarif bei einem privaten Versicherer. Doch die scheinbar günstigen Angebote täuschen. Billigangebote haben oft unzureichende Leistungen oder der Versicherte muss einen sehr grossen Teil der Behandlungskosten selbst übernehmen (hohe Selbstbeteiligung).

Beitrag in PKV richtet sich nach Gesundheitszustand und Alter

Viele Menschen springen auf solche und ähnliche Angebote an, und versuchen sich in der privaten Krankenversicherung, anstelle der gesetzlichen zu versichern. Eine komplette Krankenversicherung, die den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gleich kommt, ist kaum unter 250 Euro monatlich zu bekommen….wenn man jung und Gesund ist. Denn für jedes wehwehchen das man hat, verlangen Versicherer einen Aufschlag. Heisst: Je kränker man ist, umso teurer ist die Krankenversicherung. Gleiches gilt fürs Lebensalter. Junge Menschen zahlen am wenigsten, weil Sie statistisch gesehen am wenigsten Kosten verursachen. Je Älter man ist, umso mehr kostet die Versicherung.

Vorsicht vor steigenden Beiträgen im Alter

Da die Beiträge dynamisch angepasst werden ist man vor steigenden Beiträge nicht gefeiht. Jahr für Jahr steigt der Beitrag, so dass man alle 10 Jahre mit einer 100%igen Steigerung der Beiträge rechnen sollte. Wer mit 25 Jahren 300 Euro im Monat zahlt, muss mit 35 demnach schon mit 600 Euro rechnen. Vor allem diese Steigerungen sind der Grund warum die private Krankenversicherung für sehr viele Menschen zur Falle wird, und viele m Alter keinen finanziellen Spielraum mehr haben.

Rückkehr in gesetzliche Krankenkasse gestaltet sich schwierig

Das kann so weit gehen, dass Aufgrund des hohen Kostendrucks viele Menschen einen sozialen Abstieg hinnehmen müssen und am alltäglichen Leben nur noch eingeschränkt teilnehmen können. Denn ab 55 Jahre ist die Rückkehr zur gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen. Und auch vorher ist die Rückkehr aus der PKV zur staatlichen Krankenkasse nicht so einfach.

Weiterführende Seiten zum Thema