Günstigen Tarif für Hausratversicherung finden

Unser Hausratversicherung-Vergleich hilft Ihnen dabei, Unterschiede in Beitrag und Leistung aufzuzeigen. Orientieren Sie sich bei der Auswahl Ihrer Hausratversicherung zunächst an den gebotenen Leistungen, und erst dann am Beitrag.

Was ist alles in einer Hausratpolice versichert?

Zum Hausrat gehören alle nicht fest mit dem Gebäude verankerten Gegenstände. Achtung: Nicht alles, was zum Hausrat zählt, ist auch gleichzeitig durch jede Hausratversicherungspolice abgedeckt. Zum Beispiel ist der Diebstahl von Fahrrädern, die Versicherung von Glas, oder auch die Versicherung von Wasserbetten in den meisten Policen eine Extraleistung, und erfordert einen zusätzlichen Beitrag.

Welche Schäden werden übernommen?

Die Basisversionen übernehmen meist Schäden durch Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruch und Diebstahl. Sie können durch zusätzliche Komponenten wie z.B. Vandalismus oder Elementarschäden (Hochwasser, Erdrutsch etc.) erweitert werden.

Wann ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Eine Hausratversicherung ist in jedem Fall dann sinnvoll, wenn bei einem Gesamtschaden der Hausrat nur schwer mit eigenen finanziellen Mitteln ersetzt werden kann, man sozusagen vor dem finanziellen Ruin stehen würde.

Worauf ist beim Abschluss einer Hausratversicherung zu achten?

Ausreichende Versicherungssumme wählen

Wichtig ist z.B. die korrekte Bestimmung der Versicherungssumme, sodass man im Versicherungsfall den kompletten Schaden ersetzt bekommt (Unterversicherungsverzicht). Um Beitrag zu sparen, geben Versicherungskunden häufig zu niedrige Versicherungssummen an. Der Haken hierbei: wer eine zu niedrige Summe absichert, erhält im Schadensfall auch nur den entsprechenden Anteil von seiner Hausratversicherung erstattet, auch wenn hierbei nur einzelne Gegenstände zerstört werden. Beispielrechnung: ein Versicherungskunde hat eine Versicherungssumme von 40.000€ angegeben, der Hausrat hat jedoch einen Wert von 60.000€. Entsteht nun ein Schaden in Höhe von insgesamt 10.000€, erhält der Versicherungskunde von seiner Hausratversicherung dennoch nur zwei Drittel des Schadens, also etwa 6.600€ ersetzt. Versicherte sollten hier nicht an ein paar Euro Beitrag sparen, um im Schadensfall nicht leer auszugehen. Im Vergleich zum ersparten Beitrag ist ein unersetzter Schaden meist viel höher.

Fahrradversicherung einschließen

Auch wenn das Fahrrad eindeutig zum Hausrat gehören, ist es nicht automatisch im Vertrag mitversichert. Die meisten modernen Hausrat-Versicherungstarife versichern Fahrräder zwar bis zu einer bestimmten Höhe (z.B. 500€). Kostet das Fahrrad mehr, bekommt der Versicherte im Schadensfall die Kosten nur anteilig erstattet. Verbraucher die teure Fahrräder besitzen, sollten darauf achten, dass die Leistungen zumindest bei Diebstahl eine vollständige Kostenerstattung vorsehen. Ansonsten ist es sinnvoll, die Fahrradversicherung als Extra mit einzuschließen. Alte Verträge sollten ebenfalls daraufhin überprüft, und ggfls. angepasst werden.

Prüfen ob Elementarschäden sinnvoll

Als Elementarschäden werden Schäden durch Naturgewalt bezeichnet. Dazu gehöen z.B. Schäden durch Hochwasser, Überschwemmung, Erdrutsch, Erdbeben, und Schneelast. Ob die Versicherung von Elementarschäden im Einzelfall Sinn macht, hängt von der Wahrscheinlichkeit ab, mit der ein Elementarschaden eintrifft. Wer häufig mit Überschwemmung zu tun hat, sollte den zusätzlichen Beitrag in eine Elementarschadenversicherung investieren.

Was sollte beim Vergleich von Hausratversicherungen beachtet werden?

Meist wird im Tarifrechner die Wohnfläche der zu versichernden Wohnung abgefragt. Diese kann man dem Grundriss des Hauses oder dem Mietvetrag entnehmen. Experten empfehlen, beim Vergleich zunächst auf die Leistungen, und erst im nächsten Schritt auf den Beitrag zu schauen. Ein guter Hausratversicherung-Vergleich bietet neben dem reinen Preisranking eine Detail-Ansicht der Tarifleistungen an. Hier können meist auch direkt die Vertragsbedingungen eingesehen werden. Beitrag sparen kann man übrigens auch mit der Zahlungsweise. Wer seine Hausratversicherung einmal jährlich zahlt, spart im Vergleich zur monatlichen Zahlungsweise 5% Beitrag ein.